Kleine Unternehmen vs. Start Ups ; Was ist der Unterschied?

Nicht alle Technologie Unternehmen sind gleich. Die Gründer von Apple, Airbnb, Slack, Facebook, Amazon oder ähnlichen Start Ups die einige Milliarden Dollar schwer sind kennt nahezu jeder. Die Storys der jeweiligen Start ups, die einzelnen Schritte der Gründung vom MVP (Minimum Viable Product) in der Eigenen Garage, bis hin zur Verwirklichung der Idee welches Meine, Deine unsere Welt verändert haben. Das sind alles Unternehmer, Gründer zu denen Wir als Gründer aufschauen.

Nichtsdestotrotz sind die Storys, wie diese Personen Ihre Start up Unternehmen aufgebaut haben nicht immer ein Inbegriff dessen welches sich alle Start Up Gründer oder Unternehmer als Leitbild nehmen müssen. Nicht alle Unternehmen sind Facebook, Amazon oder Twitter welche in einer Garage gegründet werden und Multimillionen von Dollars von Venture Capital Investoren erhalten. Nicht alle Start Up Unternehmen müssen mehrere hundert Prozent exponentielles Wachstum erzielen um erfolgreich zu sein.

In diesem Artikel möchte Ich auf die unterschiede zwischen einem Start Up und einem kleinen Unternehmen eingehen. Für beide Seiten gibt es unterschiedliche Regeln in Bezug auf Fundraising, Investoren Profil, Rekrutierungsteam und Co-Founder.

Reality Check

Beispielsweise sind Wir als Execute 45 als ein kleines Technologie Unternehmen positioniert, denn als eine Digitale Marketing Agentur welches sich darauf spezialisiert hat Start-up Kunden bei der Softwareentwicklung zu unterstützen und im After Sales Service Langfristig zu begleiten haben wir ein Geschäftsmodell welches immer auf unsere menschlichen Fähigkeiten wie z.B. Fachwissen, Kreativität einzelne Kernkompetenzen in verschiedenen Bereichen angewiesen ist.

Charakteristiken eines Kleinen Unternehmens;

Sehr hohe Kernkompetenz
Stark im Markt verankert
Organisches Wachstum
Etablierte Strukturen und Kundenbeziehungen

Start Ups wie Facebook, Amazon oder unsere Kunden wie Verity-Gaming, bivirtua oder megasells sind Technologie Start Ups. Diese unternehmen haben eine hoch Komplexe Technologische Infrastruktur welches ohne menschliche Eingriffe alle nötigen Arbeitsprozesse abwickelt um das jeweilige Problem zu lösen oder eine Dienstleistung entsprechend der Softwareentwicklung zu erfüllen.

Natürlich sind diese Technologie Start Ups nicht ohne menschliche Kontrolle in den Griff zu bekommen aber die wesentliche Idee welches dieses jeweilige Technologie Start Up hat funktioniert durch die Entwickelte Software automatisch und erfüllt den Zweck und löst bei guter Idee auch das Problem des Kunden. Ein wesentliches Grundziel eines jeden Technologie Startups sollte es sein, die einzelnen Arbeitsabläufe die der Kunde im Normalfall durchführen muss zu automatisieren.

Charakteristiken eines Technologie Start Ups;

Automatisierte Prozessabläufe
Geringe Markterfahrung, Junge dynamische Gründer
Ungewissheit beim Absatz
Erfindungsreiche Unternehmer mit hoher Leidenschaft
Sehr hohe Wachstumsraten und Insolvenzen

Bei Technologie Start Ups ist die Gründung verglichen mit einem kleinen Unternehmen meistens sehr viel Risikofreudiger und hinsichtlich der Absatzzahlen und Wachstumsraten ungewisser. Für Investoren gilt also hohe Risiken & hohe Renditen.

Fundraising & Investoren Profil

Im Idealfall findet man als Klein Unternehmer einen guten Investor der bereit ist eine Finanzspritze zu geben um sein Geschäft weiter auszubauen und steigert damit seine Mitarbeiterzahl und das Unternehmensumsatz. Zwar ist die mögliche Gewinnspanne etwa bei Start-up Investments mitunter größer, doch vielen Investoren ist die Sicherheit ihrer Anlage ebenfalls wichtig. Falls man als Unternehmer keinen Investor findet greift man auf einen Bankkredit zurück. Meistens sind kleine Unternehmen im Markt gut positioniert und haben deshalb ein hohen Eigenkapital welches die laufenden Kosten des Unternehmens deckt.

Bei Start-ups beginnt die Finanzierung meistens mit dem Bootstrapping (Eigene Finanzmittel) anschließend klopft man bei Familie und Freunden an um das MVP (Minimum viable Produkt) also das minimal funktionierende Produkt  schnellstmöglich auf dem Markt zu bringen. Anschließend versucht man Kunden zu sammeln und tretet gleichzeitig mit Business Angels in Kontakt – welche vorher idealerweise im selbem Sektor Erfahrung, Network haben oder selbst ein Start Up Exited haben.

Nach dem man einige mehrere Kunden gesammelt hat und die Finanzspritzen des Business Angels aufgebraucht sind und dein Team mit dem Arbeitsaufwand nicht mehr hinterher kommt tretet man mit einem Venture Capital Unternehmen in Verbindung um das Team auszuweiten, Marketing Aktivitäten zu erhöhen etc.. P.S.: Meistens kennen die VCs dein Start-up und treten selbst mit dir in Verbindung.

Nach dem dein Unternehmen hoffentlich mit einigen Millionen € bewertet wurde und Du deine erste (Series A) Investitionsrunde erfolgreich abgeschloßen hast kann es richtig losgehen.

Ab jetzt heisst es „GELD AUSGEBEN UND WACHSEN!“

Du darfst in Minus gehen – wichtig ist dass du hohe Absatzzahlen und ein enorm hohes Wachstumspotential am Markt hast. Nach dem das Geld der Series A Investition erfolgreich ausgegeben wurde kommt die Series B Investition und das geht dann so weiter Series C, D etc….

Das Execute45 Team hat sich darauf spezialisiert das MVP eines Technologie Start-ups zu entwickeln um die Basisfunktionen eines Start-ups funktionsfähig auf die beine zu stellen.

Rekrutierungsteam und CO-Founder

Der klein Unternehmer ist meistens ein Experte in seiner Nische und hat sich im Markt bewiesen. Wir bei Execute45 haben Entwickler im Team mit über 20+ Jahren Erfahrung in der Softwareentwicklung. Wir kümmern uns verlässlich und mit hohem Engagement um unsere Projekte und versuchen eine langjährige, kontinuierliche Betreuung mit hohem Know-How anzubieten. Wir sind als Klein Unternehmen flexibel in der Mitarbeiter Rekrutierung und können bei Bedarf auch eine Vollzeitkraft für Sie zur Verfügung stellen.

Bei Start-ups ist die Situation etwas anders aufgebaut. Das Team besteht meistens aus einem Softwareentwickler (Hacker), einem Kreativen Designer (Hipster) und einem Verkaufstalent (Hustler) wobei der Hustler meistens die CEO Rolle im Team übernimmt. Die Anteile an der Firma die jeder Gründer erhält hängt immer von der eingebrachten Kompetenz, Zeit, Geld und der Idee ab.

Die meisten Start-ups bevorzugen Mitarbeiterbeteiligungen statt kräftigen löhnen. Dies hat den Vorteil das die Mitarbeiter zum einen das Unternehmen als Ihr eigeneres Wahrnehmen und sich somit viel mehr einbringen und gleichzeitig bei erfolgreichem Exit ordentlich Kasse machen.

1 thought on “Kleine Unternehmen vs. Start Ups ; Was ist der Unterschied?”

Leave a Comment

Your email address will not be published.

So setzen Sie sich mit uns in Verbindung
Wir entwickeln und implementieren auf den individuellen Bedarf unserer Kunden ausgerichtete Software- und Systemlösungen.
Die personenbezogenen Daten werden auf der Basis der geltenden Datenschutzgesetze, insbesondere der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), zweckgebunden für die Mitteilung erhoben und verarbeitet. Wir geben Ihre Daten nur weiter, soweit ein Gesetz dies vorschreibt oder wir Ihre Einwilligung eingeholt haben. Die personenbezogenen Daten sind für die Mitteilung erforderlich. Unsere Informationen zum Datenschutz nach Art. 13 und Art. 14 der EU Datenschutzgrundverordnung können Sie auf unserer Internet-Seite unter Datenschutzerklärung einsehen.